Neue Servicezentrale | schaffa.at | Das größte Vorarlberger Handwerkerportal
Home » Vorarlberg News » Neue Servicezentrale

Neue Servicezentrale

Share Button

Neue Servicezentrale am Standort Feldkirch

Der Dorfinstallateur bündelt gesamten Heizungs- und Haustechnikservice an einem Standort.

Die Niederlassung in Feldkirch ist ein strategisch wichtiger Dreh- und Angelpunkt für den Dorfinstallateur. Mit Eröffnung des Gebäudes im Jahr 2006 konnte das Gesamtunternehmen in den letzten neun Jahren sein vielseitiges Leistungsangebot, das über Sanitär-, Heizung-, Lüftung-, Kälte- und Klimatechnik, Solaranlagen, Sanitär- und Kesselservice, Planung, Schwimmbadtechnik hinausgeht, auch im Raum Feldkirch gut positionieren.

Da der Dorfinstallateur schon immer über den Tellerrand geschaut hat und sich auch in der Vergangenheit nicht scheute, Impulsgeber für die gesamte Branche zu sein, wird das neue Jahr mit wichtigen strategischen Veränderungen des Standorts Feldkirch eingeläutet.

Service-Standort Feldkirch ab 2. Februar

gerd-loacker-dorfinstallateur-vorarlbergAb 2. Februar wird der Standort in Feldkirch als Servicezentrale etabliert. Das heißt, dass der komplette Heizungs- und Haustechnikservice an einem Standort untergebracht ist. „Die beiden Profiteams werden ab Anfang Februar von der Filiale in Feldkirch aus die Kunden in ganz Vorarlberg betreuen“, erklärt Samuel Feuerstein, Geschäftsführer des Dorfinstallateurs.

Ebenso finden die speziell ausgebildeten Servicemonteure sowie ein Service-Koordinator und Planer nun die besten Voraussetzungen in Feldkirch.

„Die Zentralisierung des Serviceangebots bietet Mitarbeitern und Kunden große Vorteile: die Fachkräfte profitieren von einem gegenseitigen Erfahrungsaustausch und können ihre Spezialisierung gezielt einsetzen und die Kunden profitieren von noch schnelleren und flexibleren Servicelösungen“, freut sich Feuerstein.

Umfassender 24h-Service

Gerd-Loacker-dorfinstallateurDas Serviceteam vom Dorfinstallateur ist an 365 Tagen im Jahr und dies 24 Stunden für die Kunden erreichbar. „Wir bieten unseren Kunden die gesamte Servicepalette: Über Kleinreparaturen und Behebung von tropfenden Wasserhähnen, Wasser- und Frostschäden, undichte Leitungen, Probleme mit der Heizung, das Entkalken des Boilers, sämtliche Wartungsarbeiten oder sei es einfach nur Hilfe beim Einstellen der Heizungsregelung“, erklärt Geschäftsführer Gerd Loacker.

Projektgeschäft wird von Götzis übernommen

Die laufenden Projekte sowie das zukünftige Projektgeschäft für den Raum Feldkirch werden per 31. Jänner von Götzis aus betreut und abgewickelt. Die Feldkircher Projektleiter übersiedeln dafür nach Götzis und werden die dortigen Profiteams unterstützen.

Kälte- und Klimatechnik

Die Dorf-Klimatechnik, die innovative Komplettlösungen im Bereich der Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik bietet, stellt einen weiteren wichtigen Bestandteil der Serviceleistungen des Feldkircher Standorts dar, hervorzuheben ist dabei das vorarlbergweit einzigartige Angebot der Reinigung von Lüftungsanlagen (kontrollierte Wohnraumbelüftung).

Facts Dorfinstallateur:

  • Standorte in Götzis, Feldkirch, Bludenz, Damüls, Andelsbuch und Wolfurt.
  • Bester Arbeitgeber 2013 und 2014
  • Ausgezeichneter Lehrbetrieb
  • 151 Mitarbeiter, davon 27 Lehrlinge
  • Sanitär-, Heizung-, Lüftung-, Kälte- und Klimatechnik, Solaranlagen, Sanitär- und Kesselservice, Planung, Schwimmbadtechnik
  • 24h-Service

Spezialisierung Standort Feldkirch:

Heizungs- und Haustechnikservice sowie Kälte- und Klimatechnik

Das Dorf-Modell

Die Idee vom „Installateur im Dorf“ dem Mitarbeiter als Mitunternehmer, ist für einen Handwerksbetrieb eine außergewöhnliche Organisationsstruktur. Selbständig arbeitende Einheiten, die sogenannten „Profiteams“, agieren als „kleine Unternehmen im Unternehmen“. Mit eigenen Kunden, Mitarbeitern, Ergebnisverantwortung und Erfolgsbeteiligung.

Die große Stärke im Gegensatz zu anderen Kleinbetrieben: Sie verfügen mit dem „Proficenter“ über eine zentrale technische und kaufmännische Führung und Verwaltung mit gemeinsamen Einkauf, Controlling, Marketing und Administration. Eine perfekte Entlastung, um sich ganz auf ihre Kompetenzen vor Ort bei ihren eigenen Auftraggebern zu konzentrieren.

Das Dorf-Modell ist ebenfalls entscheidender Antrieb und Motivationsgeber für die Mitarbeiter im Unternehmen, denn es bietet ganz individuelle Entwicklungschancen. So ist es keine Seltenheit beim Dorfinstallateur, dass eigene Lehrlinge den Sprung bis zum Teamleiter und Gesellschafter geschafft haben.

Ähnliche Artikel

Peter Dach News November 2016

weiterlesen...

Peter Dach News August 2017

weiterlesen...

Maklergebühren könnten im Sommer fallen!

  Falls Sie sich jetzt fragen was denn das Bestellerprinzip... weiterlesen...

Anerkennungspreis

Pressemitteilung Anerkennungspreis der ARGE ALP für die Kooperation „Vollbad –... weiterlesen...

Balkonabdichtung – Balkonbelag

Wir dichten Ihren Balkon oder Terrasse mit Flüssigkunststoff ab und... weiterlesen...

Vollbad feiert….

Vollbad feiert 20-jähriges Jubiläum Am Freitag, 20. Mai 2016, feierte... weiterlesen...

Peter Dach erfolgreich

Erfolgsgeschichte nimmt kein Ende. weiterlesen...

Abverkauf Hase & Kramer

Sonderposten zu Top-Konditionen. weiterlesen...

Martin Hartmann qualifiziert

Martin Hartmann von der Peter Dach für Berufs-WM qualifiziert. weiterlesen...

Wieder mehr Lehrlinge im Ersten Lehrjahr!

Wieder mehr Lehrlinge weiterlesen...