Energieeffizienz in Vorarlberg | schaffa.at
Home » Energie & Umwelt » Energieeffizienz in Vorarlberg

Energieeffizienz in Vorarlberg

Share Button

Energieeffizienz: Vorarlberger Betriebe zeigen wie es geht

Zahlreiche Unternehmen setzen mit ihren Maßnahmen zur Energieeffizienz wertvolle Impulse zum Energiesparen in Vorarlberg. Im Rahmen einer Serie in „Die Wirtschaft“ werden in den kommenden Monaten „Best-Practice-Beispiele“ vor den Vorhang geholt.

„Unsere Unternehmen arbeiten intensiv an Einsparungs- und Effizienzmöglichkeiten in Sachen Energie. Sie tun dies aus ihrem Umweltbewusstsein heraus und aus betriebswirtschaftlichen Gründen. Der Schlüssel dabei liegt in der Freiwilligkeit“, betont Wirtschaftskammer-Präsident Manfred Rein.

Kostenschraube

In einem Hochlohn- und Hochsteuerland müssen die Unternehmen an jeder Kostenschraube drehen, um international weiterhin wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein. „In diesem Bewusstsein haben viele Unternehmen in den vergangenen Jahren bereits deutliche Erfolge in der Verbesserung ihrer Energieeffizienz erzielt“, ist Rein von der Vorreiterrolle der Vorarlberger Unternehmen überzeugt.

Dazu kommt, dass die Vorarlberger Wirtschaft jetzt schon ökologischer produziert als viele Mitkonkurrenten in anderen Ländern und sich ihrer Verantwortung für die Umwelt und nachkommenden Generationen vollends bewusst ist. Das belegen auch die aktuellsten Zahlen aus dem Monitoringbericht des Landes. „Die Industrie und das Gewerbe konnten weitere Effizienzsteigerungen erzielen und belegen dadurch auf eindrucksvolle Weise, dass sich die Vorarlberger Wirtschaft und ihre Unternehmen auf einem guten Weg in die Energiezukunft befinden“, betont Rein.

Durch Maßnahmen, wie etwa die Gründung des ersten Österreichischen Energieeffizienz-Netzwerks (EEN), der Europäische Energiemanagerlehrgang (EUREM – siehe Kasten links), die Neustrukturierung des WIFI-Angebotes im Energiebereich, der neue Masterstudiengang Energietechnik und Energiewirtschaft an der FH Vorarlberg werden die Unternehmen bestmöglich unterstützt. Im Rahmen der Weiterbildungsangebote profitieren die Teilnehmer/-innen von einer sehr praxisorientierten Ausbildung, die Unternehmen von gut ausgebildeten Mitarbeitern, die ihr Wissen auch gleich an einem ganz speziellen Projekt anwenden und in die Praxis umsetzen können. So erfolgt in Eigenregie eine Effizienzsteigerung im Unternehmen.

Vorarlbergs Unternehmen beweisen durch die Annahme des Angebots und ihr permanentes Engagement, dass sie für nachhaltiges, umweltschonendes und energieeffizientes Wirtschaften stehen. In den kommenden Ausgaben von „Die Wirtschaft“ wird dieses eindrucksvolle Bemühen in einer Serie aufgezeigt.

Qualifizierung

EUREM-Lehrgang startet wieder im Juni 2015

Mit dem berufsbegleitenden Lehrgang „Qualifizierung zum Europäischen Energiemanager und zur Europäischen Energiemanagerin“ (EUREM) bietet Schloss Hofen auf Initiative der Wirtschaftskammer in enger Zusammenarbeit mit Vorarlberger Unternehmen und Institutionen in zwei Semestern eine praxisnahe und anwendungsorientierte Weiterbildung an.

Melden Sie sich jetzt für den innovativen, praxisorientierten und berufsbegleitenden Lehrgang an!

Studiendauer: 9 Monate

Lerndesign: berufsbegleitend,

Vier Blöcke je drei Tage

Nächster Start: 11. Juni 2015

Anmeldung & Info:

Mag. Sabine Reiner, Schloss Hofen Tel. +43 (0)5574 4930-431, sabine.reiner@schlosshofen.at

http://www.fhv.at/weiterbildung/technik-undgestaltung/eurem-lehrgang

(Quelle: Wirtschaftskammer Vorarlberg)

Ähnliche Artikel

Richtig heizen im Frühling

Endlich wieder wärmer! Die Außentemperaturen steigen, und in Wohnungen und... weiterlesen...

4246 Erzeuger von Ökostrom

Bregenz. (VN-bem) Auf immer mehr privaten Hausdächern in Vorarlberg sind... weiterlesen...

Sparen durch Röhrentausch

In fast jedem Gebäude sind sie verbaut, ob in Garagen,... weiterlesen...

„Unabhängig unser Leben selbst gestalten“

HITTISAU. „Ich will billigen chinesischen Monokultur- Knoblauch aus Vorarlberger Regalen... weiterlesen...

Mit einem Dreh viel Wasser einsparen

Schwarzach. Es sind Zahlen, die beeindrucken: Die Vorarlberger Haushalte mit... weiterlesen...

Aktives e5-Gemeinde-Team und zukunftsweisende Bürgerinitiativen in Hittisau

Die Hittisauer und ihr e5-Gemeinde-Team setzen auf gute, nachhaltige Lebensweise.... weiterlesen...

Heizen mit Infrarotheizungen unter die Lupe genommen

  Schwarzach. (VN-bem) Sie sind in der Anschaffung kostengünstig, einfach... weiterlesen...

Tausende spürten E-Mobilität

Bregenz. Dass es hier um Mobilität der Zukunft geht, wird... weiterlesen...

Strom für Vorarlberger Taxis

In Feldkirch hat die VKW im Rahmen eines Contracting-Modells eine... weiterlesen...

Solar-Aktion

Aktion von Paradigma in Dornbirn. weiterlesen...