Bau- und Lebensplanung | schaffa.at | Das größte Vorarlberger Handwerkerportal
Home » Bauen & Renovieren » Bau- und Lebensplanung

Bau- und Lebensplanung

Share Button

Hausbesitzer, deren aktuelle Lebenssituation einen An- oder Umbau der eigenen vier Wände nötig macht, waren gut beraten, als sie sich bei der Planung ihres Eigenheims für ein Massivhaus entschieden haben.

Um ein Haus beziehungsweise den Wohnraum zu vergrößern gibt es verschiedene Anbauvarianten. Das Massivhaus kann verbreitert, verlängert oder aufgestockt werden. Bei einer Aufstockung kommt den Baumaterialien eine besondere Bedeutung zu, da nicht an, sondern auf das Haus gebaut wird. Deshalb werden in diesem Fall oftmals Baustoffe mit geringerem Gewicht – etwa Porenbeton – verbaut. Hintergrund: Das oberste Geschoss wird in der ursprünglichen Planung normalerweise nicht so ausgelegt, dass es zukünftig vielleicht irgendwann einmal zusätzliche Lasten zu tragen hat.

Ohne Hürden bauen – barrierefrei Wohnen

Stufen oder Schwellen, die beim ursprünglichen Entwurf des Hauses zum Design gehörten, können für Menschen mit Einschränkungen zu schwer überwindbaren Hindernissen werden. Aber auch zu enge Flure oder Stiegen führen zu einer Einschränkung der Bewegungsfreiheit in den eigenen vier Wänden. In diesen Fällen ist ein Massivhaus im besten Sinne des Wortes eine Investition fürs Leben. Denn Gebäude in Massivbauweise lassen sich problemlos den veränderten Lebensumständen und Anforderungen anpassen. Der barrierefreie Umbau ermöglicht es den Bewohnern auch weiterhin im eigenen Haus zu wohnen.

Mehr als erwartet – zusätzlichen Raum schaffen

Sollte Ihre Familie größer werden als geplant, muss Ihr Haus nicht zwangsläufig aus den Fugen geraten. Anbauten für den Nachwuchs sind bei Massivhäusern kein Problem. Schließlich brauchen die Kleinen ihre kindgerechten Räume. Und auch die Heranwachsenden benötigen bei Zeiten ihren eigenen Bereich. An ihre Grenzen stoßen die Bauherrenwünsche lediglich auf Grund der Lage und der Größe des Grundstücks sowie dem Stil der Nachbarbebauungen. Erfolgt der Anbau auch in Massivbauweise, profitieren wiederum alle von den überzeugenden Eigenschaften der Baumaterialien. Insbesondere von den hervorragenden Lärm- und Schallschutzeigenschaften. Da kann es im neuen Kinder- oder Jugendzimmer ruhig einmal etwas lauter werden.

Massivhaus: Alle unter einem Dach

Die lärm- und schalldämmenden Eigenschaften der Massivbauweise vereinfachen auch das Zusammenleben der Kinder- mit der Großelterngeneration. Denn das Zusammenleben mehrerer Generationen unter einem Dach erfreut sich wachsender Beliebtheit. Durch An- und Umbauten wird aus einem Massiv- ein Mehrgenerationenhaus – barrierefrei und mit ausreichend Platz. Schließlich sollen alle Bewohner einen Rückzugsbereich haben. Dann gibt es kein Problem, wenn drei oder mehr Generationen in einem Haus zusammen wohnen und sich gegenseitig unterstützen.

Lesen Sie auch: Klimaschutz in den eigenen vier Wändenzeitlose Baumaterialien-Klassiker

Ähnliche Artikel

Ein Naturmaterial als Stein der Weisen

So lässt das Naturmaterial auch im Wohn- und Gartenbereich viele... weiterlesen...

Wo alle Fäden zusammenlaufen

Wer baut, sieht sich mit einer Reihe von Aufgaben konfrontiert.... weiterlesen...

Bewährte Qualität vom Baumeister

Der Hausbau ist eine der größten Investitionen im Leben eines... weiterlesen...

Auf die Terrasse. Fertig. Los!

Die  Auswahl an Terrassendielen reicht von heimischen Hölzern über zertifizierte... weiterlesen...

Die Fliese kann mehr – viel mehr!

  Kein anderer Werkstoff bringt diese Farbvielfalt mit sich. Holz-... weiterlesen...

Wohnen 500-Projekt der VOGEWOSI in Mäder eröffnet

Die Menschen, die künftig hier leben werden, sind bunt gemischt:... weiterlesen...

Baubegleitung #19

Die Fassade wurde mit der Abdichtung versehen und alles für... weiterlesen...

Baubegleitung #15, #16, #17

Neues von der Baustelle in Dornbirn. weiterlesen...

Baubegleitung #13 und #14

Neues von der Baubegleitung in Dornbirn. weiterlesen...

Baubegleitung #12

Fassadenplatten (Lambdapor) geklebt und gespachtelt. weiterlesen...