Gärtnern heißt selbst machen | schaffa.at | Das größte Vorarlberger Handwerkerportal
Home » Wohnen & Garten » Gärtnern heißt selbst machen

Gärtnern heißt selbst machen

Share Button

Einziger Einwand: man braucht das notwenige Gerät dazu. Das gibt es aber in aller Vielfalt zu kaufen. Schiebetruhe, Gießkanne, Arbeitshandschuhe, Grasschere oder die Baumschere zum Beispiel sind Klassiker des „Do it yourself“. Was aber, wenn man vom Obstbaum ganz oben die Äste schneiden will? Raufklettern ist nicht jedermann Sache. Aber die Teleskop-Baumschere ist es. Sie ist bis zu 4 Meter lang und schon ist der gewünschte Ast weggeschnitten.

Eine Axt darf auch nicht fehlen. Sie ersetzt auch im Garten den Professionisten (den Zimmermann). Dann kommen die Schaufel und der Spaten zum Ausheben von Erde und zum Füttern der Betonmisch-Maschine.

Ohne Rechen geht es im Garten gar nicht. Am besten in zwei Ausführungen. Einen breiten, der flächig arbeiten lässt und einen schmalen, der auch die hartnäckigsten Unkrautwiderstände überwindet.

Der Besen ist nicht nur im Haus, sondern auch im Garten ein  „Must have“. Schließlich wollen die Wege und die Terrasse ordentlich aussehen.

Für jeden Feinspitz das passende Gartengerät

Dann kommen die elektrischen Gerätschaften wie Heckenschneidemaschine und Rasenmäher.

Für Feinspitze gibt es auch noch ganz andere Gartengeräte: den Rollkultivator, der aussieht, wie parallel gesteckte Wurfsterne. Oder die Rübenhacke, die einen schwanenhaft gebogenen Hals aufweist. Formschön ist auch der Erdlochbohrer, dessen Name selbsterklärend ist.

Quelle: http://www.vol.at/gaertnern-heisst-selbst-machen-mit-dem-richtigen-werkzeug/5255571

Ähnliche Artikel

Muttertag – am besten im Garten

In Österreich wurde der Muttertag 1924 eingeführt. Und zwar, weil... weiterlesen...

Die Hollywoodschaukel

Sie gehört zur Gruppe der Gartensitzbänke. Sie ist an einem... weiterlesen...

Das Gewächshaus verlängert die Gartensaison

  Gewächshäuser dienen professionellen Gärtnerbetrieben als Wachstumsbeschleuniger von Obst, Kräutern... weiterlesen...

Erster Mai – Tag der Gartenarbeit

Zum Beispiel den Rasen herzurichten. Also zunächst das Unkraut jäten,... weiterlesen...

Mach es bunt

Die unermüdlich blühenden Sommerblumen kommen nun zu ihrem Einsatz –... weiterlesen...

Fünf Tipps für das richtigen Kompostieren im Hausgarten

“Guter Kompost ist im Garten Gold wert”, weiß Renate Moosbrugger,... weiterlesen...

Der Obstbaum, der Klassiker im Garten

Zuerst einmal ist der gerade Stamm wichtig. Außerdem sollte die... weiterlesen...

Gartenlichter als Beleuchtung und Erleuchtung

Aber jeden Abend Kerzenschein ist entweder Mittelalter oder langweilig. Auch... weiterlesen...

Vom Garten Eden und hängenden Gärten

Der Bibel nach ist der Garten Eden noch älter als... weiterlesen...

Der Osterhase, der bleibt

Zuerst einmal: Hasen und Kaninchen haben beste Voraussetzungen, um als... weiterlesen...