Gartenlichter als Beleuchtung und Erleuchtung | schaffa.at
Home » Wohnen & Garten » Gartenlichter als Beleuchtung und Erleuchtung

Gartenlichter als Beleuchtung und Erleuchtung

Share Button

Aber jeden Abend Kerzenschein ist entweder Mittelalter oder langweilig. Auch der Reiz von Windlichtern oder Öllampen verschwindet bei täglichem Genuss. Außerdem sieht man dabei nicht so gut. Weil viele Menschen das erkannt haben, gibt es Außenbeleuchtungen im Angebot, die elektrisches Licht erzeugen.

Statt den Garten dem Reich der Finsternis zu überlassen, bleibt er mit stilvollen Gartenleuchten auch am Abend nutzbar und heimelig. Wichtige Fragen bei der Gartengestaltung sind daher, welche Außenleuchten es sein sollen und an welchen Orten sie eingesetzt werden sollen. So wie Leuchten im Haus sollten auch Außenleuchten eine Allgemeinbeleuchtung schaffen, aber auch Akzente setzen, bestimmte Elemente hervorheben und ein gutes Leselicht oder Licht zum Speisen bringen.

Stimmungsvolle Lichtinseln werden ebenso angeboten wie Gartenstrahler, die Pflanzen zu einzelnen Kunstwerken machen.  Das nach oben gerichtete Licht eines Spots leuchtet zielgerichtet nur eine Pflanze an. Bambus, Gräser oder frei stehende Bäume eignen sich für diese Inszenierung besonders gut.

Wegeleuchten wiederum übernehmen im Garten gleich mehrere Aufgaben. Selbstredend sollen sie Wege ausreichend beleuchten. Gäste sollen nicht Hindernisse übersehen oder gar stolpern. Dafür eignen sich am besten Leuchten, die in kurzen Abständen angebracht sind. Sie sichern dadurch eine ausreichende Beleuchtung über die gesamte Fläche und halten zu starke Hell-Dunkel-Kontraste hintan.

Neben ihrer Hauptaufgabe, den Weg zu beleuchten, strukturieren sie gleichzeitig den Garten. Die Größe eines Gartens wird oft erst durch das Licht der Wegeleuchten und durch die Staffelung von mehreren Leuchten vermittelt. Meistens sind das Poller- oder Sockelleuchten,  die maximal 1,5 Meter hoch sind. Sie sind so angebracht, dass sie ihr Licht direkt auf den Boden richten und nicht nach oben blenden.

Quelle: http://www.vol.at/gartenlichter-als-beleuchtung-und-erleuchtung/5246379

Ähnliche Artikel

Muttertag – am besten im Garten

In Österreich wurde der Muttertag 1924 eingeführt. Und zwar, weil... weiterlesen...

Die Hollywoodschaukel

Sie gehört zur Gruppe der Gartensitzbänke. Sie ist an einem... weiterlesen...

Das Gewächshaus verlängert die Gartensaison

  Gewächshäuser dienen professionellen Gärtnerbetrieben als Wachstumsbeschleuniger von Obst, Kräutern... weiterlesen...

Gärtnern heißt selbst machen

Einziger Einwand: man braucht das notwenige Gerät dazu. Das gibt... weiterlesen...

Erster Mai – Tag der Gartenarbeit

Zum Beispiel den Rasen herzurichten. Also zunächst das Unkraut jäten,... weiterlesen...

Mach es bunt

Die unermüdlich blühenden Sommerblumen kommen nun zu ihrem Einsatz –... weiterlesen...

Fünf Tipps für das richtigen Kompostieren im Hausgarten

“Guter Kompost ist im Garten Gold wert”, weiß Renate Moosbrugger,... weiterlesen...

Der Obstbaum, der Klassiker im Garten

Zuerst einmal ist der gerade Stamm wichtig. Außerdem sollte die... weiterlesen...

Vom Garten Eden und hängenden Gärten

Der Bibel nach ist der Garten Eden noch älter als... weiterlesen...

Der Osterhase, der bleibt

Zuerst einmal: Hasen und Kaninchen haben beste Voraussetzungen, um als... weiterlesen...