Nicht von irgendwo: "VorarlbergHolz" | schaffa.at
Home » Vorarlberg News » Nicht von irgendwo: „VorarlbergHolz“

Nicht von irgendwo: „VorarlbergHolz“

Share Button

Nicht von irgendwo: „VorarlbergHolz“

 

Bauen ohne Rucksack

Das Bauwesen verbraucht ca. 50 Prozent aller auf der Welt verarbeiteten Rohstoffe. Der Bausektor erzeugt mehr als 60 Prozent des in Mitteleuropa anfallenden Abfalls. Die Bewirtschaftung von Gebäuden in Mitteleuropa erfordert ca. 50 Prozent des gesamten Energieeinsatzes. Holz kann hier punkten: Holz hat einen sehr geringen Ressourcenverbrauch und damit einen kleinen „ökologischen Rucksack“.

 

Holz mit Ursprungsgarantie

Für alle Kunden, die regionales Holz bevorzugen, gibt es Vorarlberger Holzprodukte mit einer Ursprungsgarantie. Über 30 Vorarlberger Betriebe aus der gesamten Holzwertschöpfungskette bieten eine Vielzahl von Holzprodukten an.

 

Gute Gebirgsholzqualität und Bau gesund

Im Vorarlberger Wald wachsen aufgrund der alpinen Standortslage grundsätzlich gute Gebirgsholzqualitäten. Weit über die Grenzen hinaus werden diese Qualitäten geschätzt.

Jeder Kunde profitiert auch von der besonders guten und gesunden Wohnbiologie von Holz. Die Holzumgebung wirkt beruhigend, entstressend und damit positiv auf das Kreislaufsystem. Nach einer einjährigen Praxisstudie des Instituts für Nichtinvasive Diagnostik am Forschungszentrum Joanneum Research in Graz war der Herzschlag bei Schülern in Holzklassen im Durchschnitt um sechs Schläge pro Minute niedriger. Im Blicklicht von internationalen medizinischen Studien, die einen Zusammenhang zwischen niedriger Herzfrequenz und höherer Lebenserwartung zeigen, ist das Holzergebnis sensationell.

 

Vom Baum zum Traum

Sie wollen nicht Holz von irgendwo, sondern garantiert aus Vorarlberg: info@vorarlbergholz.at, 05550/20449; Link www.vorarlbergholz.at

Metzler_fensterbau

 

Bild (Metzler fensterbau.jpg): Frage an alle Kunden: Holz von irgendwo oder aus unserer Region?

Ländle Christbaum Spendenprojekt:

Ofenanzünder um 3 EUR kaufen und Aufforstungsprojekt in Malawi in Südostafrika unterstützen.

Weihnachten als Fest der Nächstenliebe. Damit Menschen nicht aus Armut flüchten müssen, unterstützten die Ländle Christbaumproduzenten heuer erstmals ein Malawi-Aufforstungsprojekt von Bruder und Schwester in Not. Der Erlös ergeht an das Projekt. Je nachdem, wie die Spendenaktion bei den Kunden ankommt, wird das Projekt auch längerfristig unterstützt und darüber berichtet. Im ersten Schritt werden Bäume gepflanzt. Falls die finanziellen Mittel für mehr reichen, wird auch ein Brunnen zur Bewässerung gebaut.

Weiter Infos: www.laendle.at/christbaum

schaffa_landwirtschafskammer_02

Bei allen „Ländle“Christbaumproduzenten“ können Sie die „Weihnachtszünder“ zum Preis von 3.- Euro für das Projekt erwerben.

Ländle Christbaum – Heimische Nadelpracht im Wohnzimmer

Immer mehr Konsumenten achten auch beim Christbaumkauf auf Regionalität und ökologischen Fußabdruck. Nur etwa 25 Prozent der rund 80.000 Bäume, die jährlich in Vorarlberg zu Weihnachten verkauft werden, stammen aus heimischer Produktion. Hätten Sie gedacht, dass wenn auf Verkaufsständen „Vorarlberger Christbaumzüchter“ plakatiert wird, die verkauften Bäume nicht aus Vorarlberg sondern aus Ungarn stammen? Nur weil ein Vorarlberger Christbäume in Ungarn produziert, werden diese Bäume nicht zu „Vorarlberger Bäumen“. Achten Sie deshalb auf den „Ländle Herkunftsstern“. Sie bekommen die echten Vorarlberger Bäume nur bei den „Ländle“ Christbaumproduzenten (Einkaufsführer unter www.laendle.at/christbaum oder www.weihnachtsbaum.at).

Vorteil für Sie: Frische und keine Rückstände

Ein großer Vorteil für den Kunden ist, dass er wirklich einen frischen Baum bekommt, der erst kurz vor dem Verkauf geschlagen wurde. Auch Rückstände von Herbizid-, Pestizid- oder Fungizidmittel müssen bei unserer sehr kleinflächigen Produktion keine befürchtet werden. Je größer die Produktionsflächen werden, desto mehr Chemie muss eingesetzt werden.

 

schaffa_landwirtschafskammer_01

„Ländle“ Bäume in Vorarlberg gepflanzt, gewachsen und genutzt: Frische Bäume ohne Rückstände im Wohnzimmer ist ein gutes Gefühl.

Ähnliche Artikel

Maklergebühren könnten im Sommer fallen!

  Falls Sie sich jetzt fragen was denn das Bestellerprinzip... weiterlesen...

Anerkennungspreis

Pressemitteilung Anerkennungspreis der ARGE ALP für die Kooperation „Vollbad –... weiterlesen...

Balkonabdichtung – Balkonbelag

Wir dichten Ihren Balkon oder Terrasse mit Flüssigkunststoff ab und... weiterlesen...

Vollbad feiert….

Vollbad feiert 20-jähriges Jubiläum Am Freitag, 20. Mai 2016, feierte... weiterlesen...

Peter Dach erfolgreich

Erfolgsgeschichte nimmt kein Ende. weiterlesen...

Abverkauf Hase & Kramer

Sonderposten zu Top-Konditionen. weiterlesen...

Martin Hartmann qualifiziert

Martin Hartmann von der Peter Dach für Berufs-WM qualifiziert. weiterlesen...

Wieder mehr Lehrlinge im Ersten Lehrjahr!

Wieder mehr Lehrlinge weiterlesen...

Langjähriger Mitarbeiter geehrt

Mitarbeiter feiert 20-jähriges Jubiläum. weiterlesen...

Treffen mit Landeshauptmann Markus Wallner

Seit dem Jahre 1997 wird das Prädikat „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“ vergeben.... weiterlesen...