Mondholz | schaffa.at

Mondholz

Share Button

Mondholz für Ihr Bauvorhaben

„Wer sein Holz um Christmett fällt, dem sein Haus wohl zehnfach hält“ Das Thema Mondphasenholz hat in Vorarlberg nach wie vor eine hohe Aktualität. Die Mondholzbroschüre der Landwirtschaftskammer informiert die Mondregel in Bezug auf den Holzeinschlag und Holzverarbeitung. Damit zusammenhängende Begriffe, wie zum Beispiel „über sich gehender Mond“ werden darin anschaulich erklärt.

Mondholz für Ihr Bauvorhaben aus dem Vorarlberger Wald!

Einige Waldbesitzer, die im Vorarlberger Waldbesitzerverband organisiert sind, bieten einen eigenen Holzeinschlagsservice an. Hier kann der Bauherr/in den optimalen Zeitpunkt für die Schlägerung ihres/seines Bauholzes selber festlegen. Die Ausformung des Rundholzes erfolgt nach der Bauholzliste des Zimmerers. Der Preis für mondphasengeschlagenes Bauholz liegt bei ca. EUR 120,-/fm. Die Mehrkosten zu einem normalen herkömmlichen Bauholz liegen unwesentlich höher (im normalen Verhandlungsspielraum). Ideal für eine reibungslose Abwicklung ist ein möglichst frühzeitiger Kontakt mit dem ausführenden Waldbesitzer.

In der heutigen Holzindustrie wird nur mehr wenig auf den genauen Einschlagszeitpunkt Wert gelegt. Die alte Tradition der Berücksichtigung des Einschlagszeitpunktes geht damit immer mehr verloren. Die Initiative der Landwirtschaftskammer zielt darauf ab diese alten Bräuche zu erhalten.

Fällzeitpunkt und Holzeigenschaft

Im Nachweis von alten überlieferten Traditionen über günstige Holzeinschlagszeitpunkte befindet sich die Wissenschaft in einer Art „Grenzgebiet“. Der Einfluss des Fällzeitpunktes auf die Holzeigenschaften wurde oft im Bereich des Aberglaubens angesiedelt. Es gibt aber auch wissenschaftliche Nachweise über den Einfluss der Mondphasen. Dr. Ernst Zürcher von der Schweizerischen Hochschule für Holzwirtschaft in Biel hat dazu einige Untersuchungen gemacht. In einer Studie an der Professur für Holzwissenschaften an der ETH Zürich konnte Zürcher beispielweise nachweisen, dass der Durchmesser von Baumstämmen im Rhythmus der vom Mond verursachten Gezeiten variiert.

Downloads zum Thema:

Mondholzbroschüre

Lieferanten und Mondholzzeichen 2013 bis 2015

Ähnliche Artikel

Wert – Vollholz – Haus

Die alte Holzbautechnik des „Strickens“ weiterlesen...

Ausstellung Haselfichten

Vorarlberger Nadelwertholzsubmission 2016 weiterlesen...

Heizen mit Holz

Tipps & Tricks. weiterlesen...

Energiewende?

Macht die Energiewende Pause? weiterlesen...

Formel 1 der Forstarbeit

Neues von der Landwirtschaftskammer Vorarlberg. weiterlesen...

Natürlich Wald & Holz

Viel Action zu „Wald und Holz“ gibt es am Samstag... weiterlesen...

Infotag

Geprüfte Kurzholzspalter-Geräte werden in Dornbirn vorgeführt. weiterlesen...