Schaffa.at - Architektur Vorarlberg - Preisgekrönter Islamischer Friedhof | schaffa.at | Das größte Vorarlberger Handwerkerportal
Home » Architektur in Vorarlberg » Preisgekrönte Architektur

Preisgekrönte Architektur

Share Button

Vaduz – Erstmalig werden die Preisträger des Piranesi Awards seit 1989 in Liechtenstein an der Universität Liechtenstein in einer Ausstellung präsentiert. Unter den Preisträgern befindet sich auch der Architekturdozent Bernardo Bader, der den internationalen Award im Jahr 2012 für den Islamischen Friedhof in Altach gewann.

In der Wanderausstellung werden alle Piranesi Award Preisträger seit dem Jahr 1989 mit ihren Projekten im Foyer der Universität Liechtenstein präsentiert. Unter den Gewinnern befinden sich neben Bernardo Bader, Entwurfsdozent am Institut für Architektur und Raumentwicklung der Universität Liechtenstein, renommierte Architekten wie Bogdan Bogdanović, Marte.Marte Architekten, Sadar+Vuga Architects und viele weitere internationale Architekturstars.

Gute Architektur näher bringen

Die Projekte werden eine Woche lang in Form von Plakaten mit Skizzen, Plänen, Texten sowie Fotografien auf dem Universitäts-Campus präsentiert. Die preisgekrönten Projekte wurden aufgrund ihres herausragenden Umganges mit Konzept und Kontext, wegen ihrer innovativen Ideen, aber auch aufgrund ihrer hohen architektonischen Qualität ausgezeichnet. Die Ausstellung verfolgt insbesondere das Ziel, den Menschen gute Architektur nahe zu bringen.

Weitere Auszeichnungen für Bernardo Bader

Bernardo Bader wurde neben dieser Auszeichnung in den letzten Wochen – unter anderem für den Islamischen Friedhof Altach – auch mit dem österreichischen Bauherrenpreis 2013, dem International Architecture Award des Chicago Athenaeum: Museum of Architecture and Design sowie dem European Public Space Prize 2014 ausgezeichnet. Des weiteren hat Bernardo Bader gerade den Wettbewerb zur Errichtung eines Kulturzentrums mit Moschee in Heilbronn für sich entschieden.

Ausstellung Piranesi Awards

Vaduz, Foyer der an der Universität Liechtenstein

  • Vernissage: Donnerstag, 02.10.2014, 17.30 Uhr
  • Ausstellung : 03.-10.10.2014, Werktags von 9.00 bis 18.00 Uhr

Freier Eintritt; weitere Informationen unter www.uni.li/architektur

(Bildlegende © Adolf Bereuter)

In der Ausstellung an der Universität Liechtenstein wird unter anderem der Islamischen Friedhof gezeigt – Bernardo Bader erhielt dafür den Piranesi Award.

Ähnliche Artikel

Interview mit
Architektin DI Patricia Ramersdorfer

Vor Kurzem traf ich zufällig auf die Architektin DI Patricia... weiterlesen...

Ein Zwischenort mit Aufenthaltsqualitäten

Obwohl der Bau der Sägerbrücke Landessache war, war es der... weiterlesen...

Doppelt verdichtet

Ihre Architektin, Helena Weber, fand das bauwillige Paar auf der... weiterlesen...

Ein Firmensitz wie ein Gebirge

Die Geschichte von Doppelmayr ist eine Erfolgsstory der Sonderklasse. 1893... weiterlesen...

Lebensräume Gartenträume

Stellen wir uns Manhattan ohne Central Park vor. Die Metropole... weiterlesen...

Ferienhaus in Fontanella

Es ist eine Liebesgeschichte, die vor dreißig Jahren begann. Damals... weiterlesen...

Vom Wert der Dinge

Kultur wird von Menschen gemacht. Dafür braucht es lebendige Strukturen.... weiterlesen...

Hier spielt die Musik!

Nicht alles ist von Dauer. Temporäre Architektur nennt man Architekturkonzepte... weiterlesen...

Fast ein Solitär

Die Lage ist super: nur drei Minuten zu Fuß vom... weiterlesen...

Ein Familienhaus

Das schlanke Gebäude mit dem flachen Satteldach streckt sich von... weiterlesen...