Schaffa.at - Architektur Vorarlberg - Architektur Preis für Erich Strolz | schaffa.at
Home » Architektur in Vorarlberg » Architektur Preis für Erich Strolz

Architektur Preis für Erich Strolz

Share Button

Vorarlberger Architekturdozent baut Tiroler Renommee-Projekt

Vaduz – Der gebürtige Vorarlberger Architekt, Erich Strolz, hat den Wettbewerb für das «Haus der Musik» in Innsbruck gewonnen. Bereits seit mehr als 4 Jahren ist Erich Strolz Architektur-Entwurfsdozent an der Universität Liechtenstein und nimmt dabei immer wieder Kulturthemen in die Ausbildung der Studierenden auf.

Bei dem EU-weit ausgeschriebenen Architektenwettbewerb gab es insgesamt 126 Einreichungen. Mit Dominique Perrault, dem Norweger Kjetil Thorsen mit seinem Architekturbüro Snöhetta, Klaus Kada oder  Coop Himmelblau war der Wettbewerb prominent besetzt. Zwölf Jurymitglieder aus den verschiedensten Bereichen haben das Projekt von Erich Strolz einstimmig als Siegerprojekt ausgewählt. Strolz hat zuletzt unter anderem das Hoteldorf Gradonna Mountain Resort in Arge mit reitter_architekten in Kals am Großglockner / Österreich gebaut.

Konzept des «offenen Hauses»

«An einer der wichtigsten Schnittstellen im städtischen Gefüge entwickelt sich das Haus der Musik als offenes Haus. Der Platz fließt förmlich in das Gebäude hinein und gemeinsam mit dem Landestheater entsteht ein städtebauliches Zentrum umgeben von Hofgarten, Kongresshaus, Hofburg, Hofkirche, Volkskunstmuseum und Universität», beschreibt Architekt DI Erich Strolz sein Projekt. Die Jury unter Vorsitz von Ernst Beneder fand in ihrer Beurteilung des Siegerprojektes insbesondere an der «klaren Kubatur» und dem «kompakten Volumen» Gefallen.

Spuren in Liechtenstein

Auch in seiner Lehre an der Universität Liechtenstein beschäftigt sich der Dozent Erich Strolz immer wieder mit Kultur und Kulturbauten. Unter anderem hat er mit den Architekturstudierenden intensiv den alten Ortskern in Schaan untersucht. Aktuell bearbeitet er mit den Studierenden des Bachelorstudiengangs in Architektur die Thematik der Maisässlandschaft im Montafon, Vorarlberg.

(Bildlegende) Das Siegerprojekt von Architekt Erich Stolz: das «Haus der Musik» in Innsbruck.

Ähnliche Artikel

Ein Büro wie ein Baum

Hier gibt es kein Gramm Styropor, das ist eines der... weiterlesen...

Leistbares Wohnen mit Atmosphäre

Noch immer ist der Traum sehr vieler Menschen das eigene... weiterlesen...

Raupe am Entenbach

Lauterach ist eine der am stärksten wachsenden Gemeinden in Vorarlberg.... weiterlesen...

Zum Solitär gewordene Firmenphilosophie

Seit der Gründung der Firma Wilhelm+Mayer vor 80 Jahren ist... weiterlesen...

Wohntablett auf der Kuhwiese

41 Jahre lang war Helmut Brandner der Leiter der Schule... weiterlesen...

Die Stadt im Dorf

Langsam zieht der Nebel über die feuchten Wiesen. Die feinen... weiterlesen...

Zwei Lakaien für die Diva

Das aus dem 16. Jahrhundert stammende Schloss Hofen sorgsam zu... weiterlesen...

Guckkasten mit Alpenblick

Der einzigartige Blick, der sich von dem am nördlichen Rand... weiterlesen...

Obdorfpark Bludenz: Baustart für eine außergewöhnliche Wohnanlage

Nur wenige Wochen nach der offiziellen Projektpräsentation in den Räumlichkeiten... weiterlesen...

Daheim-Gefühl

Studien sagen für die kommenden Jahrzehnte eine dramatische Veränderung der... weiterlesen...